r
  Webatelier Blickkontakt
  Home
  About us
Partner
Dr. Andreas Meili
Dr. Herbert Pfortmüller
Of Counsel
Team
Services
Networks
  Location
  Contact
 
   
 
Meili l Portmüller

Dr. Herbert Pfortmüller

Dr. Herbert Pfortmüller V-Card Dr. Herbert Pfortmueller
   
Dr. Herbert Pfortmüller Mehr zu Art and Law:
follow me on twitter @pfortmueller and scope
 
Tätigkeitsgebiete
  • Erbrecht (Planung: Testamente, Erbverträge, Testamentsvollstreckung)        
  • Ehegüterrecht (Planung: güterrechtliche Verträge)
  • Erwachsenenschutzrecht (Insbesondere Redaktion von Vorsorgeaufrägen)
  • Urheberrecht (Literatur, Musik, Theater, Oper, Architektur - insbesondere damit verbundene Vertragsgestaltung)
  • Recht und social media, insbesondere Verfolgung von Rechtsverletzungen im Internet
  • Kunstrecht
  • Medienrecht
  • Werberecht
 
Sprachen
  • Deutsch, Englisch
 
Ausbildung
  • Dr.iur., Universität Zürich (1991)
  • Rechtsanwalt, Zürich (1980)
  • Lic.iur., Universität Zürich(1978)
   
Berufserfahrung
  • Gründungspartner von Meili l Pfortmüller (2008)
  • Partner bei Altenburger (2003 – 2008)
  • Partner bei Pfortmüller, Meierhans (1990 – 2003)
  • Rechtsanwalt bei Nobel & Hug (1983 – 1989)
  • Obergericht Zürich (1981/82)
  • Bezirksgericht Winterthur (1978 – 1980)
ausserdem:
  • Verwaltungsrat beim start up "petiteposte AG" (Präsident)
  • Dozent für Kunstrecht im Rahmen des Executive Master of Arts Administration Programms (EMAA) an der Universität Zürich
  • Lehrbeauftragter für das Seminar Kunst und Recht an der Universität Zürich (Herbstsemester 2013, 2015, mit Prof. A.K. Schnyder und Prof. H.R. Trüeb)
 
Netzwerk
  • Mitglied von LexLegal, International Lawyers Network (auf Empfehlung der britischen Botschaft in Bern)
  • Einziges Schweizer Mitglied des weltweiten Live Entertainment Lawyers Network (LELAN)
  • Mitglied von AEA, International Lawyers Network
 
Mitgliedschaften
  • Zürcher Anwaltsverband (ZAV)
  • Schweizerischer Anwaltsverband (SAV)
  • Internationale Vereinigung für den Schutz des geistigen Eigentums (AIPPI)
  • Institut für gewerblichen Rechtsschutz (Ingres)
  • Schweizer Forum für Kommunikationsrecht
  • swiss interactive media and software association (simsa)
 
Die wichtigsten Publikationen und Referate
  • Van-Gogh-Skizzenbuch – Der Preis ist Geld »NZZ, 25.11.2016
  • Anmelden – und beten, »NZZ, 13.06.16
  • Lust-Kunst, Kunst-Lust, »L'OFFICIEL Art, 3/2016
  • Die schöne Odaliske. Der Kunstexperte als Treiber und Getriebener des Kunstmarkts, »NZZ, 21.11.2015
  • Echt? Falsch? – Echt falsch? Ein paar Gedanken zu Kunstfälschungen aus rechtlicher Sicht, »NZZ, 18.4.2015
  • Nach dem Kunstkauf, Rechte und Pflichten des Käufers, »NZZ, 5.7. 2014
  • Wenn mit Gerüchten der seriöse Kunsthandel zersetzt wird, »NZZ 21.12.2013
  • Verlagsverträge/Urheberrecht, in: Kulturrecht, Kulturmarkt, hrsg. v. Andrea F.G. Raschèr und Mischa Senn, Zürich/St.Gallen 2012
  • Kann das denn Kunst sein? »NZZ, 16.3.2013
  • Die Zukunft des Sammelns, »NZZ, 10.9.2011
  • Verzahnung von Kunst, Kultur und Recht - ein Handbuch (Buchbesprechung) »NZZ, 14.11.2009
  • Deine Kunst ist meine Kunst, »NZZ, 10.10.2009
  • Ein internationaler Gerichtshof für Raubkunst, NZZ, 17.11.07
  • Zur Ratifikation des Trust-Übereinkommens – eine Wegmarke für den Finanz- und Kunstplatz Schweiz, NZZ, 12.06.07
  • Kunst und Recht, Der Handel mit Kunst unter Geldwäschereiverdacht, NZZ, 12/13.05.07
  • Die Markenlizenz de lege lata und de lege ferenda, Diss. ZH, 1991
ausserdem:
  • Zahlreiche Referate und Workshops bei Branchenverbänden, Fachgremien, Klienten im In- und Ausland, zumeist zu urheberrechtlichen und/oder kunstrechtlichen Fragestellungen, oft zu Fragen der Verwendung von Fotografien im Internet
  • Workshops, Seminare und (seit neuestem) Webinare
 
Entertainment, Art & Law – Newsletter

Pro Quartal weise ich auf drei bis vier spannende, lustige, hin und wieder auch skurrile Artikel aus den Bereichen Entertainment, Art & Law hin, jeweils mit einem kurzen einleitenden Kommentar.

HIer finden Sie die letzten Ausgaben.

Und hier können Sie den Newsletter abonnieren.